Seite drucken

Konzeption einer Datenbankbestandserhaltung

Das Projekt Datenbankbestandserhaltung (DBBE) ist ein Kooperationsprojekt zwischen HITeC und der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg (SUB). Die DBBE soll für die SUB für längere Zeit das zentrale Instrument sein, mit dem die SUB ihre Desiderate, Aktivitäten und Dokumentation von Bestandserhaltungsmaßnahmen administriert: Restaurierung, buchbinderische Maßnahmen, Massenentsäuerung, Mikroverfilmung, Digitalisierung aus Schutzgründen, u.a.m. In der Datenbank können sowohl für Einzelfälle wie für größere Fallmengen Schäden, geplante und getätigte Maßnahmen, Priorisierungen, erforderliche Budgets und Zeitplanungen festgehalten werden. Die Möglichkeit des standardisierten Datentausches mit Dienstleistern erleichtert die Kommunikation nach außen.

Kooperationspartner

  • Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

Mitarbeiter/innen:

  • Edouard Simon

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hitec-hh.de/?page_id=850