Seite drucken

Methoden zur mehrdimensionalen Analyse von Massendaten

In den vorhergehenden Projektphasen wurde ein Prototyp zur Analyse und Interpretation von Funkemissionsdaten, sowie die Sprache ModoCom (Modeling of Communications) entwickelt. Mit dieser Sprache wird es dem Benutzer ermöglicht, eigene Kommunikationsstrukturen zu spezifizieren und dann durch eine Übersetzung in den Prototypen zu integrieren. Nachdem die entwickelten Verfahren und deren Ergebnisse Domänenexperten und potentiellen Endnutzern vorgestellt wurden, werden nun Generalisierungen und Flexibilisierungen bei der Visualisierung, Interpretation und der Sprache vorgenommen, die Analysen von Sensordaten unterschiedlicher Domänen ermöglichen.

Kooperation mit

  • Plath GmbH, Hamburg

Mitarbeiter/innen

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hitec-hh.de/?page_id=380