Seite drucken

Dezentrale Ablaufsteuerung mit Hilfe autonomer Agenten

Zur Steuerung dezentral geplanter Aktivitäten (Geschäftsprozesse) – wie sie u.a. in der Logistik typischerweise vorkommen – eignen sich zentrale und damit meist auch relativ starre Ansätze und Verfahren nur sehr bedingt. Andererseits spielen gerade auch (teil-) autonome Geschäftsprozesse bei der Umsetzung der Geschäftsstrategie vieler Unternehmen eine wichtige Rolle. Deshalb kommt sowohl der Modellierung, der Simulation, der Implementierung sowie der Ausführungskontrolle derartiger Prozesse eine ganz besondere Bedeutung zu. Um dieser gerecht zu werden, wurden in vorangegangen Forschungsprojekten Strategien auf der Basis autonomer Agenten zu allen Aspekten der Umsetzung derartiger Prozesse und Planungsstrategien vorgeschlagen, und es wurde eine Implementierungsplattform auf der Basis autonomer (Multi-) Agenten implementiert.

Im Rahmen des von der DFG geförderten Forschungsprojektes MedPAge wurde so u.a. die konkrete (Multi-) Agentenplattform Jadex entwickelt, die auch die agentenorientierte Softwareentwicklung zur adäquaten Unterstützung derartiger Anwendungsprobleme ermöglicht.

Auf dieser Basis wurden dann vor allem ausgewählte Anwendungsprobleme mit unterschiedlichen Partnern – wie z.B. in der Krankenhaus- und Fertigungslogistik oder auch der Simulation, Optimierung und Ausführung flexibler Geschäftsprozesse in der Industrie – in konkreten und realitätsnahen Beispielen umgesetzt. Dabei wurde die bisher entstandene Technik in speziellen Szenarien praktisch evaluiert. Derartige Evaluationen in weiteren Einsatzgebieten werden derzeit angestrebt und vorbereitet.

Kooperationspartner

    In Kooperation mit verschiedenen akademischen und industriellen Partnern – national und international

Mitarbeiter/innen

Informationen im Internet:

 Jadex

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hitec-hh.de/?page_id=371